werden Sie Teil des Sortengartens

Patenschaft / Gönnerschaft

Im Sortengarten durchleben alle Pflanzen ihren natürlichen Zyklus von der Keimung bis zum reifen Samen. Dadurch passt sich die Pflanze laufend den veränderten Umweltbedingungen an. Sie bleibt damit keimfähig und vital. Durch die hohe Anzahl blühender Pflanzen finden viele Insekten, Vögel und Kleintiere Nahrung. „Schädlinge“ werden so in Schach gehalten. Im Sortengarten ist alles Handarbeit: von der Bodenbearbeitung, Pflege der Pflanzen bis zur Samenernte und dem Versand des Saatgutes. Damit der Sortengarten in dieser Form weiterbestehen kann, braucht er Ihre Unterstützung.


  • Finanzieren Sie alle Kulturarbeiten die ich mit einer Pflanze während eines Jahres habe. Von der Bodenbearbeitung, Aussaat bis zur Ernte und Verpackung der Samen
  • Damit werden Sie ganz direkt Teil des Sortengartens und sichern den Erhalt einer Pflanze Ihrer Wahl
  • Berate ich Sie gratis per Email zum Anbau und zur Vermehrung Ihrer eigenen Nutzpflanzen
  • Werden Sie ein Mal im Jahr zu einem Treffen im Sortengarten eingeladen
  • Bekommen Sie drei Portionen Saatgut nach Ihrer Auslese gratis
  • Können Sie weiteres Saatgut von alten Nutzpflanzensorten aus dem Sortengarten vergünstigt (CHF 3.- statt 5.-) kaufen


mit einer Patenschaft von CHF 150.-


  • Unterstützen Sie den Sortengarten und damit den Erhalt von über 100 alten Gemüse-, Getreide-, Beeren- und Zierpflanzensorten
  • Berate ich Sie gratis per Email zum Anbau und zur Vermehrung Ihrer eigenen Nutzpflanzen
  • Werden Sie ein Mal im Jahr zu einem Treffen im Sortengarten eingeladen
  • Können Sie Saatgut von alten Nutzpflanzensorten aus dem Sortengarten vergünstigt (CHF 3.- statt 5.-) kaufen

mit einer Gönnerschaft von CHF 50.-

Grossgönnerschaft

Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf: 

Die Stiftung der Freien Gemeinschaftsbank hat für den Sortengarten einen Projektfonds eingerichtet. Die Stiftung ist schweizweit als gemeinnützig anerkannt. Jeder Beitrag an den Sortengarten ist daher steuerabzugsfähig. Eine entsprechende Steuerbescheinigung wird jeweils per 31. Dezember bis spätestens bis zum 31.Januar des Folgejahres von der Geschäftsstelle der Stiftung ausgestellt.